Gründungsworkshop 2013

Der Gründungsworkshop in Bern sollte dem gegenseitigen Kennenlernen dienen und dazu, Ihnen/Euch uns und unsere Vorstellungen von der zukünftigen Arbeit von IASPM D-A-CH vorzustellen. Vor allem aber wollten wir von Ihnen/Euch wissen, wie Sie sich/Ihr Euch die zukünftige Erforschung populärer Musik im deutschsprachigen Raum vorstellt, was für Sie/Euch idealtypische popular music studies sind, und was IASPM D-A-CH in Zukunft dafür tun kann, diese Vorstellungen zu realisieren.

Zu diesem Zweck hatten wir am ersten Tag des Workshops ein fünfstündiges BarCamp eingerichtet, bei dem alle Präsentationsformate willkommen waren: Redebeiträge (max. 10 Minuten), Poster- und Videopräsentationen, sound lectures, performances, was immer Ihnen/Euch einfällt und angemessen scheint.

So… tell us what you want, what you really, really want…

Das Programm des IASPM D-A-CH Gründungworkshops 2013 war wie folgt (stand 22.05.2013):

Samstag, 25.5.2013

Hochschule der Künste Bern, Hauptgebäude, Fellerstr. 11, 3027 Bern

10:00-11:00 Begrüßung durch die Berner Gastgeber und die InitiatorInnen der IASPM D-A-CH

11:00-15:00 So tell me what you want, what you really, really want
Redebeiträge und Posterpräsentationen zur Zukunft der Popular Music Studies im deutschsprachigen Raum

12:30-14:00 Zeitfenster für ein Mittagessen in der angrenzenden Cafeteria der HKB

15:30-17:00 Populäre Musik in der deutschsprachigen Forschungslandschaft
Podiumsdiskussion mit Vertretern benachbarter Fachgesellschaften

17:30-18:00 „Forschung – Lehre – Transfer: Populäre Musik im akademischen Alltag“ – Keynote von Susanne Binas-Preisendörfer

18:00-19:00 Umzug ins Bistro Marzer, Brückenstrasse 12, 3005 Bern

19:00-20:30 gemeinsames Abendessen im Bistro Marzer

20:30-22:00 IASPM und die Institutionalisierung der Popular Music Studies: Rückblick und Zukunftsperspektiven
Kamingespräch mit Sheila Whiteley, Peter Wicke und Hubert Wandjo

Sonntag, 26.5.2013

Hochschule der Künste Bern, Hauptgebäude, Fellerstrasse 11, 3027 Bern

9:30-10:00 Zusammenfassung der Ergebnisse des Vortags

10:00-11:30 Vollversammlung, Teil 1 – Fazit und Organisatorisches

  • Abschlussdiskussion
  • Wahl des Veranstaltungsortes der ersten IASPM-D-A-CH-Konferenz 2014
  • Wahl des Vorstandes

11:30-12:00 Kaffeepause

12:00-13:30 Vollversammlung, Teil 2

  • Abstimmung über die vom Vorstand vorgeschlagenen Statuten
  • Vereinsgründung
  • Vorstellung der IASPM-D-A-CH-Website und Diskussion möglicher Publikationsformate

13:30-14:30 Mittagessen in der Cafeteria der HKB

%d Bloggern gefällt das: