Publikation: Die Produktivität von Musikkulturen

Publikation: Die Produktivität von Musikkulturen

Kultur wird in den letzten Jahren verstärkt aus kulturwirtschaftlicher Perspektive betrachtet, dabei gelangen zunehmend Begriffe aus der Wirtschaftswissenschaft in kulturwissenschaftliche Diskurse und erfahren dort Anpassungen und Umdeutungen.

Der Band widmet sich den (Entwicklungs-)Dynamiken von Musikkulturen unter dem speziellen Blickwinkel der Produktivität als einem zentralen Begriff ökonomischen Denkens, dessen Verwendung in aktuellen kulturwissenschaftlichen Debatten kaum reflektiert wird. Im Zentrum des Buchs stehen zum einen Begriffsbestimmungen von Produktivität und deren mögliche Erweiterung auf musikbezogene Prozesse. Zum anderen werden Praktiken in neuen und etablierten Musikkulturen sowie deren Rahmenbedingungen auf darin enthaltene oder darauf anwendbare Produktivitätsverständnisse hin untersucht.

Die Herausgeber

Dr. Holger Schwetter ist Musikwissenschaftler mit den Schwerpunkten empirische Musikforschung und Popular Music Studies.

Dr. Hendrik Neubauer ist Musikwissenschaftler und beschäftigt sich mit musiksoziologischen Themen.

Dennis Mathei, M.A., ist Musikwissenschaftler, promoviert über die ‚Produktivität von Musikszenen‘ und ist als freiberuflicher Dozent tätig.

Die Zielgruppen: 
Studierende, Lehrende und Wissenschaftler*innen der Kultur-, Musik- und Wirtschaftswissenschaften sowie der Musikwirtschaftsforschung

Informationen zum Buch:

Print 44,99 €
01/2018, 288 S.,
ISBN 978-3-658-19017-0

eBook
01/2018, 288 S.,
ISBN 978-3-658-19018-7

Verlag: Springer.com

Reihe: Musikwirtschafts- und Musikkulturforschung

%d Bloggern gefällt das: