Konferenz: Musikalische Diversität und kulturelle Identitäten in der Geschichte des Eurovision Song Contest (Graz)

Institut für Musikwissenschaft, Karl-Franzens-Universität Graz:
„Musikalische Diversität und kulturelle Identitäten in der Geschichte des Eurovision Song Contest“
19. und 20. Juni 2015 – Karl-Franzens-Universität Graz

Wien hat die große Show – Graz liefert die Reflexion dazu. Vier Wochen nach dem Eurovision Song Contest in der Wiener Stadthalle findet am Institut für Musikwissenschaft der Karl-Franzens-Universität Graz die Konferenz „Musikalische Diversität und kulturelle Identitäten in der Geschichte des Eurovision Song Contest“ statt, zu der alle Interessierten herzlich eingeladen sind. Internationale Vortragende und Diskussionsteilnehmende werden am 19. und 20. Juni 2015 eine interdisziplinäre Aufarbeitung des weltweit größten Musikspektakels vornehmen. Die 60. Ausgabe des Wettbewerbs bietet den Anlass zu einer Bestandsaufnahme popmusikalischer Entwicklungen sowie medialer, soziokultureller und politischer Aspekte in der jüngeren Musikgeschichte.

Das Programm der Konferenz sowie weitere Informationen finden Sie unter:
musikwissenschaft.uni-graz.at/de/institut/konferenz-zum-eurovision-song-contest

Das Team des Instituts für Musikwissenschaft freut sich auf Ihr Kommen!

%d Bloggern gefällt das: