Stelle: Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (FH St. Pölten)

Institut für Medienwirtschaft, FH St. Pölten GmbH:
“Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (Researcher)”
drei Jahre befristete Anstellung
Umfang: Teilzeit (30 Wstd.)
Vergütung: DoktorandInnen € 1.997,-, für Post-Docs € 2.612
Deadline: 31.12.2014

Die FH St. Pölten GmbH ist lokal verankert, global vernetzt und steht für qualitätsvolle Hochschulausbildung in den Bereichen Medien, Informatik, Verkehr, Gesundheit und Soziales. Die Verbindung der Themengebiete in Lehre und Forschung schafft Raum für interdisziplinäre wissenschaftliche Erkenntnisse, Produkte und Lösungen für Wirtschaft und Gesellschaft. Rund 2.200 Studierende erhalten in 17 Studiengängen und in zahlreichen Weiterbildungslehrgängen eine akademische Ausbildung mit Praxisbezug auf höchstem Niveau. Für ein FWF-Projekt am österreichischen Institut für Medienwirtschaft suchen wir eine/n

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (Researcher)

Das Projekt „Trading Cultures“ ist der Bedeutung von Content-Messen für die globale Vermarktung von Fernsehproduktionen, Musik und Büchern gewidmet.
Ihre Aufgaben:

  • Selbständige Durchführung von Forschungsarbeiten zum Teil im nicht-deutschsprachigen Raum (insbesondere qualitative Interviews, teilnehmende Beobachtung und Inhaltsanalysen)
  • Koordination der Feldphasen und Anleitung von wissenschaftlichen MitarbeiterInnen bzw. studentischen AssistentInnen
  • Erarbeitung der theoretischen Grundlagen des Projekts
  • Publikations- und Vortragstätigkeit (vorwiegend in Englisch)
  • Mitarbeit beim Verfassen von Forschungsanträgen im Bereich Medienwirtschaft
  • Unterstützung der Institutsleitung in inhaltlicher und administrativer Hinsicht
  • Einsatz in der Lehre am Department Medienwirtschaft möglich

Ihre Qualifikation:

  • Abgeschlossenes sozial- oder wirtschaftswissenschaftliches Studium (bevorzugt Doktorat/PhD) mit einem Medienschwerpunkt
  • Mehrjährige Erfahrung in der Durchführung von Forschungsprojekten
  • Fachliche Kompetenz in den Bereichen globale Medienmärkte, Unterhaltungsproduktion, Wirtschaftssoziologie
  • Hohe Kompetenz in der Anwendung qualitativer und quantitativer Forschungsmethoden
  • Ausgezeichnete schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit (Nachweis von einschlägigen Publikationen)
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort/Schrift
  • Bereitschaft zu mehrtägigen Forschungsreisen in das Ausland
  • Teamfähigkeit, eigenständige und präzise Arbeitsweise

Unser Angebot:

Geboten wird Ihnen eine auf drei Jahre befristete Anstellung in Teilzeit (30 Wstd.) in einem dynamischen Umfeld einer aufstrebenden und leistungsorientierten Fachhochschule.

Die Bezahlung für diese Position richtet sich nach den Personalkostensätzen des Wissenschaftsfonds FWF. Als Mindestentgelt für DoktorandInnen sind brutto/mtl. € 1.997,-, für Post-Docs brutto/mtl. € 2.612,- (jeweils auf Basis 30 Wstd./14x/Jahr) vorgesehen. Überzahlung ist unter Berücksichtigung der internen Gehaltsstruktur möglich.

Ihre Bewerbung mit Lebenslauf und Foto richten Sie bitte mit Angabe des Jobtitels bis spätestens 31.12.2014 per e- mail an: bewerbungen@fhstp.ac.at.

%d Bloggern gefällt das: