Stelle: Juniorprofessur für Event-Management (Universität Paderborn)

Fakultät für Kulturwissenschaften, Universität Paderborn:
„Juniorprofessur für Event-Management mit den Schwerpunkten Populäre Musik, Medien und Sport“
Besoldung: W1
Kennziffer: 1753
Deadline: 16.06.2014

In der Fakultät für Kulturwissenschaften ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Fach Musik am Institut für Kunst/Musik/Textil eine Juniorprofessur (W 1) für „Event-Management mit den Schwerpunkten Populäre Musik, Medien und Sport“ zu besetzen. Juniorprofessorinnen und -professoren werden für die Dauer von drei Jahren eingestellt, wobei nach positiver Evaluierung das Dienstverhältnis um weitere drei Jahre verlängert werden soll.

Von den Bewerberinnen/Bewerbern erwartet werden fundierte Kenntnisse in der Erforschung des Managements und Marketings von Events in mindestens einem der Bereiche Populäre Musik, Medien und Sport – in der Regel nachgewiesen durch eine einschlägige qualifizierte Promotion. Es wird erwartet, sich in die anderen Bereiche einzuarbeiten. Praktische Erfahrungen im Bereich der Organisation, Konzeption und Umsetzung von Events sind von Vorteil.

Die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber soll diesen Themenbereich in Forschung und Lehre vertreten und sich zudem an den entsprechenden Studiengängen (Populäre Musik und Medien sowie Medienwissenschaft) und Einrichtungen der Universität, der Fakultät und des Fachs beteiligen. Eine Anschlussfähigkeit an musik- und medienwissenschaftliche Perspektiven sowie eine spätere Einarbeitung in den Bereich der Managementlehre von Sport-Events werden erwartet.

Einstellungsvoraussetzungen:

§ 36 Abs. 1 Ziff. 1 bis 3 HG NW in der Fassung vom 31.10.2006: abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium, pädagogische Eignung und die Befähigung zu vertiefter wissenschaftlicher Arbeit, die durch eine Promotion nachgewiesen wird.

Erwartet werden zudem die Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit und zur Einwerbung von Drittmitteln, die Beteiligung an der universitären Selbstverwaltung und eine hohe Präsenz an der Universität zur intensiven Betreuung der Studierenden.

Die Universität Paderborn strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen als Hochschullehrerinnen an und fordert daher qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Frauen werden gem. LGG bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Ebenso ist die Bewerbung geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des Sozialgesetzbuches Neuntes Buch (SGB IX) erwünscht.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind unter Angabe der Kennziffer 1753 bis zum 16.06.2014 zu richten an:

Dekan der Fakultät für Kulturwissenschaften
Universität Paderborn
Warburger Str. 100
33098 Paderborn

www.upb.de

%d Bloggern gefällt das: